Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

COVID-19 FAQ und Hygienekonzept

Covid-19 Update

Ab 1. April 2022 werden die 3G-Zugangsbeschränkungen und die meisten Coronamaßnahmen in Berlin aufgehoben.

Auch Großveranstaltungen dürfen wieder ohne Auflagen stattfinden. Die Messe Berlin empfiehlt trotzdem allen Messeteilnehmern das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung und die Einhaltung der Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Infektion.

Zudem finden der Ticketverkauf und die Gutscheineinlösung ausschließlich online statt. Dadurch ist ein schneller und kontaktloser Zugang zum Messegelände gewährleistet.

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, erhalten Sie aktuelle Informationen zur FRUIT LOGISTICA 2022. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

Geschützt zu Gast

Geschützt zu Gast:

Messe Berlin empfiehlt allen Messeteilnehmern das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung zum Schutz vor einer Infektion.

Ihr Online-Ticket

Ihr Online-Ticket:

Über Online-Tickets gewährleisten wir einen schnellen und sicheren Zutritt zu unseren Veranstaltungen. Bitte kaufen Sie Ihr Ticket bereits im Vorfeld der Veranstaltung.

Sicher genießen

Sicher genießen:

In den gastronomischen Einheiten sorgt das Servicepersonal unserer Tochtergesellschaft Capital Catering für die Einhaltung der Sicherheitsstandards.

Netzwerken – aber sicher

Netzwerken – aber sicher:

Auch wenn die Freude über das Wiedersehen oder den erfolgreichen Geschäftsabschluss groß ist – bitte verzichten Sie auf Händeschütteln und Umarmungen.

Bedienen Sie sich

Bedienen Sie sich:

Vielerorts auf dem Messegelände gibt es Desinfektionsmöglichkeiten. Schützen Sie sich und andere und desinfizieren Sie Ihre Hände regelmäßig.

Frischluft für alle

Frischluft für alle:

Unsere Messehallen verfügen über moderne Lüftungssysteme, die jederzeit genügend Frischluft zuführen und für einen Luftaustausch sorgen.

Ab 1. April 2022: Aufhebung der 3G-Zugangsbeschränkungen und der meisten Coronamaßnahmen.

Auch Großveranstaltungen dürfen wieder ohne Auflagen stattfinden. Der Zugang zu Fachmessen wird für Teilnehmende ohne Test-, Genesenen- oder Impfnachweis möglich sein. Die Messe Berlin empfiehlt trotzdem allen Messeteilnehmern das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung und die Einhaltung der Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Infektion.

Zudem finden der Ticketverkauf und die Gutscheineinlösung ausschließlich online statt. Dadurch ist ein schneller und kontaktloser Zugang zum Messegelände gewährleistet.

Der Verband der deutschen Messewirtschaft (AUMA) bietet auf seiner Website einen aktuellen Überblick über die Einreisebestimmungen für Messeteilnehmende aus dem Ausland.

Bei der Einreise nach Deutschland muss ein Nachweis über eine Impfung, Genesung oder Negativtest vorliegen. (Stand: 3. März 2022)

ABER: Ab 1. April 2022 werden die 3G-Zugangsbeschränkungen und die meisten Coronamaßnahmen in Berlin aufgehoben.

Für Ihre Rückreise: Testzentren in Berlin finden Sie unter: https://map.schnelltestportal.de/ (Als erweitertes Suchkriterium wählen Sie hier bitte Digital Covid Certificate aus).

Angesichts der volatilen Entwicklung rund um die Corona-Pandemie wird das Hygiene- und Sicherheitskonzept der Messe Berlin fortlaufend überprüft und angepasst.

Aussteller und Fachbesucher sind verpflichtet, die von der Messe Berlin für die Veranstaltung erlassenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zu beachten.

Weitere Informationen bieten auch das FAQ der Messe Berlin für Besucher*innen und Aussteller*innen.

Die Messe Berlin gewährleistet bei allen Veranstaltungen eine sofortige medizinische Versorgung durch geschultes Sanitäts- und Notfall-Personal mit entsprechenden Einrichtungen vor Ort.

Dem Hallenplan entnehmen Sie bitte den genauen Standort der Sanitätswache. Sollten vor dem Messebesuch Symptome wie Husten oder Fieber auftreten, weisen wir sämtliche Teilnehmer*innen sowie ausstellenden Unternehmen, Mitarbeiter*innen und dienstleistende Unternehmen darauf hin, das Messegelände nicht zu betreten und umgehend eine/n Ärztin*Arzt zu konsultieren.

Im Notfall auf dem Messegelände:

Erste Hilfe durch eine/n Ärztin*Arzt des DRK (Deutsches Rotes Kreuz)

Telefon: +49 30 3038-2222

Im Notfall außerhalb des Messegeländes:

  • Berliner Hotline bei COVID-19-Verdacht: +49 30 90 28 28 28 8 (8.00-20.00 Uhr)
  • Hotline „Ärztlicher Bereitschaftsdienst“: +49 116 117
  • Nur im Notfall den Krankenwagen rufen: 112
  • Ärzt*innen vor Ort in Berlin (die meisten sprechen Englisch)

Bitte informieren Sie sich vor Antritt Ihrer Reise zur FRUIT LOGISTICA über die Einreisebestimmungen nach Deutschland/Berlin und zurück in Ihr Heimatland. Über die aktuellen Informationen zu Testungen und ggf. Impfungen werden wir Sie kontinuierlich informieren.

Nein, direkt am Messegelände gibt es keine Testmöglichkeiten. Eine aktuelle Übersicht zu Testzentren in Berlin finden Sie hier: https://map.schnelltestportal.de/ (Als erweitertes Suchkriterium wählen Sie hier bitte Digital Covid Certificate aus).

Ab dem 1. April wird es keine Maskenpflicht mehr auf dem Messegelände geben. Die Messe Berlin empfiehlt trotzdem allen Messeteilnehmern das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung und die Einhaltung der Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Infektion.

Weiterhin gilt im Sinne des "allgemeinen Basisschutzes" eine Maskenpflicht in Bussen und Bahnen.

Eine Liste der zugelassenen Impfstoffe findet sich auf den Websites des Paul-Ehrlich-Institut und der EMA. Nur Impfungen mit diesen zugelassenen Impfstoffen und in der vorgeschrieben Anzahl gelten in Deutschland als vollständige Impfungen im Sinne der Gesetze und Verordnungen.

Ab 1. April 2022: Aufhebung der 3G-Zugangsbeschränkungen und der meisten Coronamaßnahmen.

Auch Großveranstaltungen dürfen wieder ohne Auflagen stattfinden. Der Zugang zu Fachmessen wird für Teilnehmende ohne Test-, Genesenen- oder Impfnachweis möglich sein. Die Messe Berlin empfiehlt trotzdem allen Messeteilnehmern das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung und die Einhaltung der Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Infektion.

Zudem finden der Ticketverkauf und die Gutscheineinlösung ausschließlich online statt. Dadurch ist ein schneller und kontaktloser Zugang zum Messegelände gewährleistet.

Bis 31. März 2022: Für die Aufbauphase gilt bis Ende März in Berlin die 3G-Regel (genesen, getestet, geimpft) sowie die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Ab 1. April 2022: Aufhebung der 3G-Zugangsbeschränkungen und der meisten Coronamaßnahmen. Auch Großveranstaltungen dürfen wieder ohne Auflagen stattfinden. Die Messe Berlin empfiehlt trotzdem allen Standbauern das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung zum Schutz vor einer Infektion.

Alle Personen müssen sich auch für den Auf- und Abbauzeitraum vorab über unseren Ticketshop kostenfrei registrieren.

Wie in den vorherigen Jahren können Sie Ihre Teilnahme jederzeit vor Bestätigung unseres Platzierungsangebots kostenfrei widerrufen. Danach greift Ziffer 8 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Messen und Ausstellungen der Messe Berlin GmbH. Bitte informieren Sie uns umgehend, wenn Sie Ihre Teilnahme an der FRUIT LOGISTICA stornieren möchten. Dies gibt uns die Möglichkeit, schnellstmöglich ein anderes Unternehmen für Ihre Standfläche zu finden.

Die Technischen Richtlinien der Messe Berlin GmbH gelten weiterhin unverändert.

Hier ein paar Tipps für den Messestand:

  • Planen Sie Ihren Messestand großzügig (freiflächig) auf. Vermeiden Sie unnötige Engstellen.
  • Oben geschlossene Räume sind nicht empfohlen. Räume, in denen Besucherverkehr stattfindet, sollten für ausreichenden Luftaustausch offen gestaltet werden. Zumindest sollte eine vollständige Durchlüftung gewährleistet werden.
  • Ausreichend dimensionierte Aufenthalts- bzw. Besuchsflächen einplanen.
  • Sitzbereiche und Besprechungsräume großzügig zu gestalten.
  • Wir empfehlen Handdesinfektionsmittel sowie auch Einmal-Mundschutzmasken auf dem Messestand zur Verfügung zu stellen.
  • Glatte wischbare Oberflächen lassen sich besser reinigen.

Ja, ein generelles Verbot von Veranstaltungen am Stand gibt es nicht. Als Verantwortliche*r der Veranstaltung am Stand sind Sie zur Einhaltung der geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen verpflichtet.

Eine definierte Anzahl gibt es nicht, vielmehr ist der Aussteller dafür verantwortlich, die Einhaltung der zu beachtenden Schutz- und Hygienemaßnahmen auf seiner Standfläche zu gewährleisten. Die Standgestaltung sollte großzügig und freiflächig erfolgen. Vermeiden Sie unnötige Engstellen und nutzen Sie ggf. alternative Maßnahmen wie Hygieneschutzwände.

Nein, eine Pflicht zur Kontaktnachverfolgung gibt es aktuell nicht.

Sie können die Standreinigung wie gewohnt nach Ihrer Registrierung als Austeller im BECO-Webshop buchen. Zusätzliche Reinigungsleistungen (z.B. Desinfektion) können gemäß Ihren individuellen Anforderungen auf Basis eines zusätzlichen Kostenangebotes ebenfalls in Auftrag gegeben werden. Darüber hinaus sollte von Ihnen als Aussteller ein/e verantwortliche*r Mitarbeiter*in benannt werden, der/die als örtliche/r Ansprechpartner*in für die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln fungiert.

Ja, allerdings sind die Sicherheits- und Hygienevorschriften einzuhalten. Neben den behördlichen Vorgaben [SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung des Landes Berlins] sind auch die Empfehlungen der DEHOGA und die BGN-Schrift „Ergänzung der Gefährdungsbeurteilung für das Gastgewerbe“ zu beachten.

Ab 1. April 2022: Aufhebung der 3G-Zugangsbeschränkungen und der meisten Coronamaßnahmen.

Auch Großveranstaltungen dürfen wieder ohne Auflagen stattfinden. Die Messe Berlin empfiehlt trotzdem allen Messeteilnehmern das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung und die Einhaltung der Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Infektion.

Zudem finden der Ticketverkauf und die Gutscheineinlösung ausschließlich online statt. Dadurch ist ein schneller und kontaktloser Zugang zum Messegelände gewährleistet.

Ab 1. April 2022: Aufhebung der 3G-Zugangsbeschränkungen und der meisten Coronamaßnahmen.

Auch Großveranstaltungen dürfen wieder ohne Auflagen stattfinden. Der Zugang zu Fachmessen wird für Teilnehmende ohne Test-, Genesenen- oder Impfnachweis möglich sein. Die Messe Berlin empfiehlt trotzdem allen Messeteilnehmern das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung und die Einhaltung der Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Infektion.

Zudem finden der Ticketverkauf und die Gutscheineinlösung ausschließlich online statt. Dadurch ist ein schneller und kontaktloser Zugang zum Messegelände gewährleistet.

Sofern die Veranstaltung nicht stattfindet, wird Ihnen das Geld für Ihre Eintrittskarte erstattet.